Kiwischäler - der Mehrzweckhelfer

Kiwis sind nicht nur gesund, da sie sehr viele wichtige Vitamine enthalten, sondern schmecken auch sehr gut. Viele verbinden das Essen einer Kiwi mit klebrigen Fingern. Wer einen Kiwischäler besitzt, hat das Problem hinter sich gelassen und kann die sehr gesunde Frucht mit vollen Zügen genießen. Der Kiwischäler verfügt meist über eine freischwingende Doppelklinge, die an einen Handgriff montiert ist. Doch nicht nur Kiwis lassen sich mit dem Kiwischäler von der pelzigen Schale befreien, sondern auch anderes Obst und Gemüse. Der Kiwischäler findet seinen Einsatz in Restaurantküchen und Großküchen. Überall dort, wo schnell und sauber gearbeitet werden muss. Allerdings profitiert auch der private Haushalt von diesem handlichen Gerät.

Wie funktioniert ein Kiwischäler?

Kiwischäler Bei einem Kiwischäler handelt es sich um ein mechanisches Küchengerät. Der Kiwischäler ist auch als Tomatenschäler bekannt. Doch nicht nur dieses Obst, beziehungsweise Gemüse, kann mit einem Kiwischäler von seiner Schale befreit werden. Jede Obst- oder Gemüsesorte, die nicht über eine holzige oder harte Schale verfügt, wie die Avocado, lässt sich mit diesem praktischen Küchenhelfer bearbeiten. Der Versuch eine Melone damit zu schälen sollte jedoch unterbleiben. Hier ist davon auszugehen, dass die Klinge des Schälers beschädigt wird. Somit erinnert die Funktion eines Kiwischälers an die eines herkömmlichen Pendelschälers – besser bekannt als Kartoffelschäler. Das Grundprinzip ist auch das Gleiche.

Ebenso ist die Handhabung bei beiden Werkzeugen gleich. Den Unterschied macht die gezackte Klinge des Kiwischälers. Zusätzlich befindet sich an beinahe jedem Kiwischäler ein verbesserter Strunkentferner, der es erlaubt, zügig schlechte Stellen aus der Frucht zu entfernen, die schnell zermatscht.

Kiwischäler Modelle

Wer sich einen Kiwischäler kaufen möchte, steht oft vor der Qual der Wahl, sich aus einer Vielzahl an Modellen, für das passende entscheiden zu müssen. Um die Kaufentscheidung ein wenig leichter zu machen, habe ich mir die beliebtesten Kiwischäler rausgesucht und miteinander verglichen. Ich hoffe mit meinem Kiwischäler Vergleich und Test, die Vor- und Nachteile der jeweiligen Schäler Modelle so beschrieben zu haben, das es für Euch eine Hilfe beim Kauf darstellt und ihr auf Anhieb den richtigen erwischt.

Gefu Japanschäler La Linea, Tomaten-/Paprika-/Kiwischäler

gefu japanschaeler la linea tomaten paprika kiwischaeler Bei diesem Gefu Japanschäler La Linea handelt es sich um einen Gemüseschäler. Natürlich lässt sich auch jedes geeignete Obst damit schälen. Der Gefu Japanschäler ist aus zwei Werkstoffen gearbeitet. Der Handgriff ist dunkel und besteht aus schlagfestem ABS-Kunststoff. Die Form des Griffs ist ein wenig breiter als beim herkömmlichen Pendelschäler und leicht gebogen. Eine einfache, rutschfeste, Handhabung ist somit garantiert. Die Klinge des Kiwischälers befindet sich in einer halbrund vorgelagerten Vorrichtung und ist aus japanischem Spezialstahl hergestellt. Die Doppelklinge ist gezackt und weist einen, für japanischen Stahl typischen, hohen Schärfegrad auf. Dies gewährleistet ein Müheloses schälen. Die Ausstecher sind auf beiden Seiten des Stahls angebracht. Der Schäler ist aufgrund seiner Konstruktion für Linkshänder ebenso geeignet wie für Rechtshänder. Die Gesamtlänge dieses Küchenhelfers beläuft sich auf von 22,90 Zentimeter. Der Kiwischäler La Linea ist für die Spülmaschine geeignet. Der Preis liegt bei circa 11 Euro.

Preis, Produktinformationen und Kundenbewertungen

Tomatenschäler/Kiwischäler von Rösle

tomatenschaeler kiwischaeler von roesle Schäler aus Edelstahl, konstruiert für genaues Arbeiten. Ein Aufhängegriff ermöglicht die Verwahrung an der Wand. Ein schneller Zugriff auf das Gerät ist damit gewährleistet. Der Griff hat eine Länge von 20 cm. Damit liegt er gut in der Hand. Eine Verletzung der Hand ist weitestgehend ausgeschlossen. Jene ist aus gehärtetem Edelstahl zackig geformt, säurebeständig und rostfrei. Um die Verletzungsgefahr weiter zu minimieren, wird eine wiederverwendbare Schutzkappe mitgeliefert. Jene schützt ebenso vor unliebsamen Verschmutzungen. Der Ausstecher an der Spitze des Kiwischälers ist geschärft. Dies ermöglicht ein Einfaches entfernen von Strünken und schadhaften Stellen. Der Kiwischäler von Rösle eignet sich für alle Obst- und Gemüsesorten, die nicht über dicke, holzige oder harte Schalen verfügen. Zu reinigen ist der Tomaten- oder Kiwischäler ganz einfach mit Wasser und Spülmittel. Dabei ist darauf zu achten, dass Schwamm oder Borsten nicht in die Klinge geraten. Bei beidem besteht die Gefahr, dass sie sich in den Zacken verhaken.

Preis, Produktinformationen und Kundenbewertungen

Westmark Tomaten-/Kiwischäler

westmark tomaten kiwischaeler 60462270Schmaler Obst- und Gemüseschäler von Westmark. Der kleine Küchenhelfer wird aus zwei Komponenten gefertigt. Für die Herstellung des Griffs verwendet der Hersteller PP-Kunststoff. Die Farbe ist Schwarz. Eine leichte Wölbung ermöglicht eine ergonomische Handhabung. Am oberen Ende des Griffs ist eine Öse eingelassen. Jene ermöglicht das Verstauen des Tomatenschälers an der Wand. Auch die gerade gehaltene Form spricht für eine solche Form der Aufbewahrung. Die Halterung für die Klinge ist mit Aluminium beschichtet. Die Klinge an sich besteht aus Edelstahl. Es handelt sich um eine Doppelklinge, welche beidseitig gezackt ist. Somit wird ein schonendes Schälen ermöglicht. Die Klinge kann umgesteckt werden. Dies ermöglicht Rechtshändern den Gebrauch des Küchenhelfers ebenso wie Linkshändern. Der Schäler ist schmal gehalten, mit einer Gesamtlänge von 24,8 cm. Wer einen günstigen Kiwischäler sucht, ist mit dem Westmark Tomatenschäler gut beraten. Das Qualitätsprodukt gibt es schon für rund sechs Euro käuflich zu erwerben.

Preis, Produktinformationen und Kundenbewertungen

Zyliss Tomatenschäler Kiwischäler

zyliss tomatenschaeler kiwischaeler Hier handelt es sich um einen kleinen praktischen Küchenhelfer in Rot. Der Griff des Schälers ist aus Plastik. Ein eingearbeiteter Aufhänger sorgt für schnellen Zugriff, durch Verbringen an der Wand. Die Halterung für das Messer ist klein. Sie ist direkt in den Plastikgriff eingearbeitet. Die Doppelklinge besteht aus Edelstahl und ist gezackt. Auch diese ist sehr klein gehalten. Außerdem ist die Form des Messers einzigartig. Das alles macht den Zyliss Kiwischäler wirklich kompakt. Die schmale Klinge ermöglicht ein vorsichtiges Abnehmen der Schale. Dementsprechend wenig der Frucht landet im Müll. Das Küchengerät eignet sich in der Hauptsache zum Schälen eher weicher Früchte und Ingwer. Mit dem feststehenden Messer kann man sowohl vorwärts als rückwärts schälen. So ermöglicht der Kiwischäler von Zyliss auch Linkshändern einen mühelosen Gebrauch. Der Strunkentferner befindet sich unterhalb der Klinge. Er ist ebenfalls aus Stahl gefertigt. Der Preis beläuft sich auf ungefähr acht Euro.

Preis, Produktinformationen und Kundenbewertungen

Kiwischäler Varianten

Bei Kiwischälern gibt es eine große Auswahl. Viele Hersteller bieten dieses Küchengerät an. Dementsprechend gibt es dieses nützliche Gerät in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Einzig die gezackte Klinge ist immer gleich. So gibt es Kiwischäler, deren Handgriff aus Edelstahl gefertigt ist. Bei anderen wird Kunststoff bevorzugt. Form, Farbe und Aussehen der Schäler unterscheiden sich – je nach Hersteller – zum Teil immens. Es gibt den Schäler in schmalen und in breiteren Ausführungen. Während die Einen ergonomisch geformt sind, kommen Andere in glatter, gerader, Aufmachung daher. Für jede Hand sollte sich der richtige Schäler finden lassen. Ebenso für jedes Obst oder Gemüse. Den einen erhält man mit Aufhänger, für eine übersichtliche Aufbewahrung an der Wand, beim Nächsten gibt es einen wiederverwendbaren Aufsatz für die Klinge beim Kauf dazu. Die Klinge kann direkt in den Handgriff eingearbeitet sein oder sich davon abgesetzt befinden. Dann ist das Messer in eine stählerne Halterung verbracht, die entweder einfach in der Form des Griffs bleibt, oder sich in U-Form wölbt. Bei der Breite weichen die unterschiedlichen Varianten ebenfalls voneinander. Von ganz schmal bis sehr breit, ist alles zu finden. Auch die Stahlsorten unterscheiden sich von Schäler zu Schäler. Bei der Halterung kann es sich um beschichteten Stahl handeln, wie auch um Edelstahl.

Kiwischäler Varianten

Bei den Klingen handelt es sich zwar immer um Edelstahl, diesen gibt es aber in verschiedenen Sorten. Von jenen hängt, unter anderem, die Schärfe der Klinge ab. Somit auch die Eignung für die unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten. Der Eine eignet sich in der Hauptsache für die weichen Früchte, während andere sich auch an Gurken und Kartoffeln bewähren. Das Produkt Kiwischäler ist mit und ohne Ausstecher erhältlich. Auch in Anzahl, Form und Schärfegrad der Strunkentferner unterscheiden sich die Schäler von Hersteller zu Hersteller. Darauf gilt es beim Erwerb zu achten. Es gibt Ausstecher, die problemlos schlechte Stellen aus weichen Früchten entfernen, während andere – aufgrund der Schärfe – eher zum Entfernen von Kartoffelaugen geeignet sind. Des Weiteren gibt es Firmen, die diesen Küchenhelfer mit Klinge zum Ummontieren anbieten. Dann kann ein und derselbe Schäler von Linkshändern und von Rechtshändern gleichermaßen genutzt werden. Andere Kiwischäler lassen ein Schälen vorwärts wie rückwärts zu. Der Effekt für Linkshänder ist dann der Gleiche, als würde die Klinge ummontiert. Ein weiterer Punkt, indem sich die Modelle voneinander unterscheiden, ist die Spülmaschinentauglichkeit.

Vorteile vom Kiwischäler

Denn auch als Hobbykoch gelüstet es schon einmal nach einer „echten“ Tomatensoße oder einem exotischen Salat. Jeder, der einmal „gehäutete“ Tomaten für ein Gericht benötigte, weiß, wie zeitaufwendig und schwierig es sein kann, die Schale zu entfernen, ohne dass Hände, Kleidung und Kücheneinrichtung danach aussehen, als hätte man geschlachtet. Dies gilt insbesondere auch für die rote Paprika. Während der Pendelschäler sich in der Hauptsache dafür eignet, ebene Schalen von festem Obst und Gemüse zu entfernen, ist ein Kiwischäler so konstruiert, dass er auch die Haut sauber vom Fruchtfleisch trennt, die von der Konsistenz eher rau ist. Paradebeispiele sind hier Pfirsich und Kiwi. Die Zacken der neuartigen Klinge beim Kiwischäler greifen unter die Schale. Danach sieht die Papaya noch nach Papaya aus, nicht nach einem Würfel oder Ähnlichem. Dies passiert mit dem einfachen Pendelschäler häufig, da zu viel Druck auf die Frucht ausgeübt werden muss, um die Schale restlos zu entfernen. Diese Form der Klinge birgt dementsprechend einen Vorteil, der nicht von der Hand zu weisen ist!

Des Weiteren eignet sich dieser Schäler bestens, wenn das sich hinter der Pelle befindliche Fleisch eher weich ist. Reicht es bei einer Kartoffel, einer Gurke oder einem Apfel aus, die Schale mit dem Kartoffelschäler zu bearbeiten, würde dieser eine Tomate oder eine Kiwi zerstören. Es sei denn, die Sache wird sehr vorsichtig angegangen, was einen höheren Zeitaufwand bedeutet. Außerdem geht es bei dem Obst und Gemüse, für die der Kiwischäler entwickelt wurde darum, die nicht genießbare Außenhaut möglichst schonend zu entfernen. Bei einer Karotte macht es nichts aus, wenn noch Reste der Schutzhülle übrig bleiben. Auch die Schale einer Gurke kann verzehrt werden. Ist gesichert, dass kaum Schadstoffe an der Schale haften, ist dies sogar ratsam. Eine Kiwi hingegen lässt sich eindeutig besser ohne Haut genießen …